Quietschfidel!

Der resistente bayrische Eber

Was macht das Fitcol-Label aus?

  • Wiederstandsfähige, E.Coli-F18 resistente Tiere
  • Schutz gegen die weit verbreitete Ödemkrankheit
  • Gesünderer Darm = bessere Futterverwertung
  • höhere Wirtschaftlichkeit durch gesteigerte Gesundheit
  • Senkung der Ferkelverluste

Prävalenzstudien weltweit lassen den Schluss zu, dass in
etwa jedes 10. Ferkel von der Ödemkrankheit betroffen ist.(1)
Therapeutisch lässt sich wenig gegen die tödliche Krankheit
ausrichten.
Bei Fitcol-Nachkommen wird die Erkrankung durch clevere
Anpaarung ausgeschlossen: Resistente Tiere haben keine
F18-Rezeptoren. Das heißt, E. Coli-F18-Bakterien können
sich nicht anheften und die Tiere sind dadurch geschützt. (2)

(1)  www.idt-tiergesundheit.de/landwirt/schwein/krankheitsbilder/oedemkrankheit/
(2) 2019, SUS-Spezial, „Gesunde Schweine, Krankheiten Management, Praxisfälle“, S. 14 „Tödliche Ödemkrankheit“

Oder alle Eber Bayerns im Überblick unter: 

Zuchtwerte und Prüfergebnisse HB-Tiere (bayern.de)